Informationen zum neuartigen Coronavirus

Stand: 01.07.2020

Der Bundesrat hat am 19.Juni 2020 die im März ausgesprochene „ausserordentliche Lage“ zur „besonderen Lage“ zurückgestuft. Er ruft weiterhin die Bevölkerung auf, Verantwortung zu übernehmen und solidarisch zu handeln.

Wir unterstützen die aktuellen Empfehlungen des Bundesrates, des Bundesamt für Gesundheit (BAG) und der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich und sind in dieser schwierigen Zeit für Sie da.

Die Informationen und Anweisungen der entsprechenden Behörden werden laufend überarbeitet und dementsprechend auf den behördlichen Websites publiziert.

Wir bitten Sie deshalb, sich bei Fragen zum neuen Coronavirus COVID 19 und bei leichten Symptomen einer Infektion der Atemwege zunächst auf der Internetseite des BAG zu belesen, und erst dann, falls noch notwendig, die Praxis zu kontaktieren. Nur so kann eine sinnvolle Telefonsprechstunde und Sprechstunde in unseren Praxisräumlichkeiten auch weiterhin gewährleistet werden.

Gerne möchten wir Ihnen eine kurze Zusammenfassung und Links zur Verfügung stellen:

Die Kernpunkte der Kampagnen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) und der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich umfassen:

– Abstand halten > 1.5m
– Maske tragen, wenn Abstandhalten unmöglich ( in ÖV Ab 06.07.20 zwingend)
– Hände gründlich und oft waschen bzw. Hygiene beachten
– Händeschütteln vermeiden
– Kontaktdaten angeben und Tracing ermöglichen (SwissCovid App empfohlen)
– Isolation oder Quarantäne einhalten
– Bei Symptomen testen lassen
– Nur nach telefonischer Anmeldung in Arztpraxis oder Notfallstation

Informationen vom Bundesamt für Gesundheit (BAG)

Informationen der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich
Gesundheitsdirektion Kantons Zürich

Wenn Sie befürchten, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben, kontaktieren Sie bitte immer als erstes telefonisch Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt. Gehen Sie nicht direkt zum Arzt oder ins Spital. Meiden Sie Menschenansammlungen.

Kommentar: Es werden grundsätzlich keine Corona-Tests durchgeführt in den designierten Testzentren bei Personen ohne Symptome.

Fragen, welche Sie nach Kontaktaufnahme gefragt werden könnten:

  • Welche Symptome haben Sie?
    Husten (meist trocken); Halsschmerzen; Kurzatmigkeit; Geschmacks- bzw Geruchsverlust; Fieber oder Fiebergefühl; Muskelschmerzen; seltener Kopfschmerzen, Magen-Darm-Symptome; Schnupfen
  • Seit wann haben Sie Symptome?
  • Gehören Sie einer Risikogruppe an?
  • Arbeiten Sie im Gesundheitswesen oder in der Betreuung älterer / chronisch kranker Menschen?